IMG 1032 Golf TGI 150Den VW Golf haben wir hier bereits vorgestellt und als bekennender CNG-Fan auch schon den „alten“ Golf als TGI. Mit dem Skoda Octavia GTEC (Fahrbericht Skoda Octavia G-TEC ... ) haben wir in zwei Wochen fast 5.000 Kilometer zurückgelegt. Unser Fazit: nur „nicht-Auto-fahren“ ist günstiger.

 

Ist CNG / Erdgas noch zeitgemäß?

1 IMG 1023 3502016 war CNG quasi die sauberste Option Auto zu fahren. Den kleinen e-up! (2017 - Fahrbericht VW e-up!) haben wir nach dem Octavia G-TEC getestet. Das war für uns der Startschuss für die Elektromobilität, wenn wir den Opel Ampera (Blog: Opel Ampera) mal außen vor lassen…

Jetzt ist Elektromobilität das Thema 2021. Volkswagen freut sich über steigende Absatzzahlen (s.a. Twitter). Aber für die, die oft auf längeren Strecken unterwegs sind, kann ein eAuto auch stressig sein: die Ladensäule ist defekt oder mittlerweile auch besetzt und so weiter. Für alle, die Erdgas / CNG für gefährlich oder kompliziert halten, hier sind hilfreiche Antworten:

Golf TGI 01

Dann mal los

Golf TGI 06 h 250Ich übernehme die Daten des Vorgängers und lege den Rückwärtsgang ein. Mist, man muss ja erst den Wagen starten. Tja, die letzten elf Autos waren alle elektrisch. Aber wir fahren auch flüsterleise aus der Siedlung.

Im ersten Moment fühlt es sich so an, als sei der FUSO eCanter schneller auf 50 km/h als der Golf TGI, weil wir ständig Elektroautos gefahren sind. Aber wir wollen mal nicht ungerecht sein: 9,7 sec auf 100 km/h sind nicht schlecht. Aber der kleine Twingo Elektro hat schon 160 Nm und sogar der kleine VW e-up! hat 212 Nm. Das sind nun mal die Vorzüge eines Elektroautos. Spaß macht der Golf TGI vor allem während des Tankens. In zwei bis drei Minuten ist der Wagen voll und mit Kosten in Höhe von 15 bis 18 Euro sind wir wieder weitere 500 Kilometer unterwegs.

IMG 1018 header 1

Daten & Fakten

Motor

4 Zylinder,

1,5 l TGI, 1498 ccm

Leistung kW (PS)

96 / (130)

Drehmoment (Nm)

200

Getriebe

7-Gang DSG

0-100 km/h (sec)

9,7

Kraftstoff

Erdgas (CNG) / Benzin

Leergewicht (kg)

1.399

Vmax (km/h)

211

CO2 in g/km

111

Reichweite WLTP (km)

-

Schadstoffklasse

A+

Verbrauch kombiniert (kg/100 km)  

4,1

Tank Gas / Benzin (kg / l)

17,3 / 9,0

Kofferraumvolumen /
umgeklappt (l)

381 / 1237

Grundpreis (Euro)

32.130

IMG 1020 header 0

Ausstattung

Der VW TGI als Golf Life 1,5 l TGI 96 kW (130 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, DSG kostet 32.130 Euro*.

Extras

Ventura 7,5 J x 17, Reifen 225/45 R 17
mit sportlicher Fahrdynamik

1.155,00

Head-up-Display

700,00

Navigationssystem "Discover Pro" inkl. "Streaming & Internet"

1.950,00

IQ.LIGHT - LED-Matrix-Scheinwerfer, inkl. Licht-und-Sicht-Paket

2.110,00

Ambientebeleuchtung 30-farbig

160,00

Komfortpaket

1.655,00

Fahrassistent "Travel Assist" und "Emergency Assist"

495,00

Rückfahrkamera "Rear View"

325,00

Progressivlenkung

215,00

Textilfußmatten vorn und hinten

110,00

Telefonschnittstelle "Comfort" mit induktiver Ladefunktion

465,00

Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt

270,00

Vorbereitung Mobiler Schlüssel,
für den Fahrzeugzugang per Smartphone

230,00

ergoActive-Sitz mit 14-Wege-Einstellung und Memory-Funktion
auf Fahrerseite, inkl. Sport-Komfortsitze vorn

920,00

Anschlussgarantie, Laufzeit 3 Jahre im Anschluss an die Herstellergarantie,  
maximale Gesamtlaufleistung 100.000 km

800,00

Winterpaket "Premium" inkl. Standheizung

2.105,00

Fahrzeugpreis (inkl. MwSt)

46.175,00 EUR

IMG 1022 header 2

Der VW Golf TGI im Alltag

Der Golf ist und bleibt natürlich ein Golf (Fahrbericht - VW Golf 8 TSI ... ) und diesen haben wir ja schon ausführlich vorgestellt. Und der Golf ist nach wie vor ein Bestseller. Mehrere Millionen Kunden können sich nicht irren. Der typische Fahrzeughalter wechselt eher ungern seine Automarke. Vielleicht denkt er jetzt eher darüber nach, ob Verbrenner, Plug-In oder doch Elektro? (Fahrbericht – VW ID.3 ... ). Der VW ID.3 startet mit der mittleren Batterie (58 kWh) bei 35.460 Euro*. Zusätzlich kassiert man dann noch den Umweltbonus; siehe auch Angaben von Volkswagen:

Der Umweltbonus für Elektrofahrzeuge, die sich auf der Liste der förderungsfähigen Fahrzeuge des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) befinden, setzt sich derzeit zu zwei Dritteln aus einem staatlichen Anteil (Bundesanteil),…

Golf TGI 06 Tanken

Long-Run

Golf TGI h 250Ja, der Long-Run war uns wichtig und es sollte 500 Kilometer weit nach Karlsruhe gehen. Das müsste man eigentlich, bei sparsamer Fahrweise, ohne Tankstopp schaffen. Über die Erdgas-App prüfe ich: in Ettlingen gibt es eine große Erdgastankstelle - sogar mit drei Tankoptionen. Der TGI schaltet kurz vor der Tankstelle auf Benzin um, aber das merkt der Fahrer nur, weil ein Hinweis ausgegeben wird. Wir haben für 1,08 Euro/kg getankt; unter 18 Euro für 500 Kilometer. Das ist unschlagbar.

Auf dem Rückweg, ebenfalls nach 500 Kilometern, kurz vor dem Ziel, wurde auch auf Benzin umgeschaltet. Die Reichweite betrug 140 Kilometer mit Benzin. Kein Problem.

IMG 1030 header 4

Kraftstoffverbrauch

Übernahme 1.588 km, 58 km/h, 3,9 kg/100 km, 6,9 l/100 km. Der zweite Wert: 280 km, 84 km/h, 3,5 kg/100 km.

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

-

-

Super-Spar

15

-

-

Landstraße sparsam

45

58

3,1

Stadt

16

29

3,7

Pendler

30

36

3,5

1. Tankstopp

296

46

3,5

2. Tankstopp

471

99

3,4

3. Tankstopp

501

98

3,3

Testverbrauch nach 1.514 km, 78 km/h, ca. 3,4 kg/100 km
Weiter Daten, siehe Fahrbericht TGI.

IMG 1025 header 3

Pro & Contra

+

Sparsames, alltagstaugliches CNG-Auto

mit 500 km Reichweite.

-

Mit 46.000 Euro (fast Vollausstattung) sehr kostspielig.

Fazit

Der ADAC „meckert“, weil nur ein kleiner Benzintank vorhanden ist. Das finden wir nicht schlimm; wir haben beim älteren TGI moniert, dass der Benzintank zu groß und der Erdgastank zu klein sei. Ich möchte mit einem #CNG-Auto 500 Kilometer (ohne zu tanken) mit günstigem CNG fahren. Das schafft er locker. Dann habe ich noch 150 Kilometer Reichweite (zur Sicherheit) mit Benzin, um die nächste CNG-Tankstelle anzusteuern.

Ausblick

IMG 1028 h 250Da nächste Auto ist wieder ein Elektroauto: ein Mercedes-Benz eVito (Fahrbericht (kurz)). Auch der soll natürlich auch auf die Langstrecke. Rund um das Redaktionsbüro 400 km fahren: das kann jeder. Die Hürde ist die Langstrecke. Danach kommt ein Exot im positiven Sinne, der LEVC VN5 (LEVC VN5). Geplant ist eventuell noch ein Doppeltest: Audi e-tron GT und Audi Q4 e-tron. Auf unserer Wunschliste sind noch der Fiat e-500 und der IONIQ 5 (Fahrbericht (kurz) IONIQ 5). Mit dem Citroën e-C4 könnten wir in das neue eJahr 2022 starten. Hoffnung haben wir noch auf einen Kurztest: Mercedes-Benz EQS. Es bleibt wie immer spannend.

Tägliche Tweets auf Twitter.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 09-2021.

Linktipps

Fotos © 2020-2021 Redaktionsbüro Kebschull

 IMG 6191 header 02