Der erste Vollhybrid, wie sollte es anders sein, kommt von Toyota. Nach den zuletzt schlechten Nachrichten wegen zahlreicher Rückrufaktion, können die Japaner endlich wieder punkten.

Kratzer und Glanzverlust sind ärgerlich. Die Autos sehen einfacher nicht mehr gut aus – lassen sich so nur schwer wieder verkaufen. Abhilfe soll hier der neue Klarlack schaffen.

Ein Traumsportwagen geht in Serie. Nur 15 Mitarbeiter hat die edle Manufaktur in der Grafschaft-Gelsdorf. Die Daten 507 PS und 347 km/h – noch Fragen? Vielleicht der Preis?

Das Modell e-1 des Herstellers e-WOLF GmbH ist das erste Ultraleichtbau-Chassis als Carbon-Aluminium-Konstruktion mit innovativer Flachzellentechnologie, Formelsport-Technologie und Straßenzulassung.

Auf dem Weg in eine möglichst umweltfreundliche Mobilität bietet der Vollhybridantrieb von Toyota bereits heute die Möglichkeit der rein elektrischen Fahrt.