Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeSkodaFahrbericht Skoda Fabia Scoutline 1.2 l TSI 110 PS

Fahrbericht Skoda Fabia Scoutline 1.2 l TSI 110 PS


IMG 3243 Skoda Fabia Scouline 150Der Skoda Fabia ist nach dem Skoda CityGo das kleinste Fahrzeug im "Skoda-Regal". Polo-Klasse. Aber so klein ist er gar nicht, vor allem als Combi. Jetzt steht er optisch aufgewertet als Scoutline auf der Einfahrt. 110 PS TSI, ganz schön sportlich für so ein "Leichtgewicht".

 

City-Flitzer oder mehr?

IMG 3205Klar mehr! Denn der ureigentliche City-Flitzer ist, wie es der Name schon sagt, der CityGo. Der Skoda Fabia ist ein echter 5-Sitzer und hat sogar ausreichend Kofferraum. Hinten geht es zu Dritt etwas eng zu, aber auch das geht für kürzere Strecken.

Dann mal los. Der 110 PS TSI zeigt sofort was Sache ist. Etwa 1.150 Kilogramm (Leergewicht), je nach Ausstattung etwas mehr, sind für ein 110 PS Triebwerk ja keine echte Herausforderung. Die ersten drei Gänge sind schön kurz übersetzt, so dass der Fabia in der Stadt locker mit größeren Fahrzeugen beim Ampelstart mithalten konnte.

IMG 3217

Ausstattung

IMG 3211Der Skoda Fabia startet bei 12.150 Euro. Die Sonderserie Cool Edition bei (Preisvorteil von bis zu 2.615 Euro) startet bei 13.000 Euro. Fabia Cool Edition (Kundenvorteil von bis zu 1.410,- €*) mit 16"- Leichtmetallfelge Rock, ŠKODA Surround Soundsystem für digitale Audioquelle, Klimaanlage, Parksensoren, Start-Stopp-System usw.

Wir testen aber den Combi, der wie ein etwas kleinerer Skoda Octavia ausschaut. Das sieht gut aus, bringt einen großen Platzvorteil und ist nur unwesentlich teurer. Den Combi gibt es natürlich auch als Cool Edition. Wir haben aber den Scoutline, der sich schon rein äußerlich stark abhebt. Ist ein Offroader - zumindest vom "Look & Feel". Der Scoutline startet mit dem 1,0 MPI 75-PS Motor bei 17.530 Euro. Wir testen den modernen 1,2 l TSI mit 110 PS und 6-Gang Schalter. Die 110 PS sind eine klare Empfehlung für Fahrer, die den Fabia nicht nur als City-Flitzer einsetzen. Den Diesel gibt es mit 105 PS und der kostet 21.660 Euro.

Unser Pressefahrzeug

Modell

   FABIA COMBI ScoutLine, AusstattungslinieScoutLine

Interieur Stoff Schwarz/Grau

Motor 1,2l TSI 81 kW 6-Gang

Farbe Race-Blau Metallic

Anschlussgarantie 2 Jahre, max. 60.000 km

289,00 €

KESSY (PD7)

370,00 €

Variabler Ladeboden im Kofferraum (PGN)

140,00 €

Lederlenkrad mit Multifunktionstasten (PL3)

320,00 €

Adaptiver Abstandsassistent ACC (PLI)

280,00 €

Navigationssystem Amundsen (PNA)

760,00 €

Ausstattungspaket Comfort (WDC)

490,00 €

SmartLink (9WT)

150,00 €

Beheizbare Vordersitze (4A3)

230,00 €

Sprachbedienung (QH1)

20,00 €

Fahrzeuggesamtpreis

23.249,00 €

Der Skoda Fabia Scoutline im Alltag

Der Skoda Fabia Combi punktet natürlich im Alltag mit seinen vielen "Simply Clever" Details. Der Kofferraum mit 530 Liter (1.395 l, umgeklappte Rücksitze ohne Reserverad) ist mehr als ausreichend für die meisten Transportaufgaben. Sein 110 PS mit 175 Nm (1.400 bis 4.000 1/min) hat mit dem Leichtgewicht kein Problem. 110 PS waren früher mal Golf GTi-Werte. Von 0-100 km/h in 9,6 sec ist schon ein guter Wert.

IMG 3215

Long-Run

IMG 3219Auf dem Log-Run macht der TSI natürlich eine gute Figur. Mit 110 PS und 199 km/h (Werksangabe) kommt man schnell ans Ziel. Die Frage ist doch: Wie viel Auto (wie viel Platz) braucht man, wenn man allein unterwegs ist? Ein Koffer und ein Laptop passen doch in jedes Auto rein.

Genial und ein MUSS für lange Strecken ist der Adaptiver Abstandsassistent ACC (PLI) für nur 280,00 €. Da zahlt man bei vielen Marken fast 1.000 Euro. Schön, dass diese Technik von VW jetzt auch bei Skoda angekommen ist. In der nächsten Generation wird sicher auch der Side-Assist (den wir jetzt im VW Passat Alltrack testen) Einzug halten.

IMG 3233

Kraftstoffverbrauch

Vorgaben des Herstellers innerorts / außerorts / kombiniert: 5,9-6,0 / 3,9-4,0 / 4,6-4,7 l/100 km.

Übergeben wurde uns das Fahrzeug mit 466 km / 100 km/h / 7,7 l/100 km / GS 41. Das ist einfach zu viel für ein kleines Fahrzeug. Die ersten Testabschnitte zeigen aber: Es geht auf sparsamer. Wenn man die 110 Pferde nicht ständig antreibt, kann mit etwa 5 l/100 km unterwegs sein. Bei 4,5 l/100 km muss man natürlich schon einen sehr leichten Gasfuß haben. Es geht aber. Auf der Autobahn kommt man auch mit etwa 6 bis 6,5 l/100 km ans Ziel, aber auch dann heißt es "EILE MIT WEILE". Auf der Rückfahrt - auf dem Long-Run - war endlich mal Platz auf der Autobahn. Dann werden auch schon mal 7,5 bis 8,5 l/100 km verbrannt.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

GreenScore

aom-
Vergleichsrunde

55

61

5,5

75

Super-Spar

15

57

4,5

88

Landstraße sparsam

41

68

4,3

82

Landstraße sportlich

35

-

-

-

BAB sparsam

90

85

5,0

70

BAB normal

137

111

6,7

58

BAB schnell

142

134

7,7

36

Stadt

16

23

6,2

75

Pendler

30

30

5,7

77

1. Tankstopp

405

55

5,8

74

2. Tankstopp

597

99

6,6

61

3. Tankstopp

634

72

6,3

66

4. Tankstopp

494

95

7,5

51

Testverbrauch nach 2.483 km, 72 km/h, 6,4 l/100 km, 66 Punkte GreenScore

Garantie

Wie bei den meisten Herstellern nur zwei Jahre. Die Anschlussgarantie (siehe oben) ist aber relativ preiswert und sicherlich sinnvoll.

Fazit

IMG 3225Der Skoda Fabia hat das Look & Feel des Skoda Octavia bekommen. Das tut dem Fabia richtig gut. Der Scoutline macht aus dem Fabia Combi etwas Besonderes. Das muss natürlich bezahlt werden und verteuert den Skoda Fabia deutlich. Das 110 PS TSI Triebwerk ist natürlich eine sehr gute Wahl. Den "alten" 1.0 MPI mit 75 PS haben wir noch nicht gefahren, aber 14,7 Sekunden von 0-100 km/h sprechen eine deutliche Sprache. Wenn ich mich einschränken wollte, dann würde ich eher auf einige Ausstattungs-Feature verzichten, niemals aber am Motor sparen.

Zusammenfassend: Geniales Auto, deutlich mehr als ein City-Flitzer mit hohem Spaßfaktor und riesig viel Platz. Was will man mehr?

Das nächste Testfahrzeug ist der VW Passat Alltrack mit einem 150 PS TDI Motor. Der spielt natürlich in einer anderen Liga. Interessant sicherlich, dass auch die "kleinen" Motoren jetzt mit AdBlue-Systemen ausgerüstet sind. Gespannt sind wir daher, ob dadurch der Kraftstoffverbrauch steigt.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 03-2017

Linktipps

Fotos © 2017 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 3243

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 19. März 2017 08:41

Go to top