01 mercedes benz avtr 150Als ich etwa fünf Jahre alt war, wollte ich einen Peugeot 404 kaufen, weil der vier Türen hatte. Wenn ich mal groß bin und einen Führerschein habe. Da sagte mein Vater: "Wenn Du mal soweit bis, fliegen wir vielleicht nur noch." Mit zehn Jahren habe ich mir vorgestellt, dass ein Auto im Jahr 2000 in etwa so aussieht wie der Mercedes-Benz Vision AVTR. Wir haben uns beide getäuscht.

 

Mehr als ein Showcar?

Der Name des wegweisenden Konzeptfahrzeugs steht nicht nur für die intensive Kollaboration während der Entwicklung des Showcars gemeinsam mit dem AVATAR-Team, sondern auch für ADVANCED VEHICLE TRANSFORMATION. Dieses Konzeptfahrzeug verkörpert die Vision von Mercedes-Benz Designern, Ingenieuren und Trendforschern für Mobilität in ferner Zukunft. 

01 mercedes benz avtr

Extrem souverän und komplett ohne Emissionen.

15 mercedes benz avtr 350Mit seinen vier leistungsstarken und radnahen Elektromotoren verkörpert das VISION AVTR eine besonders agile Umsetzung der Vision einer dynamischen Luxuslimousine. Mit einer kombinierten Motorleistung von mehr als 350 kW setzt das VISION AVTR neue Maßstäbe für EQ Power. Dank der intelligenten und vollvariablen Drehmomentverteilung wird die Leistung der vier voll individuell steuerbaren Motoren nicht nur in puncto Fahrdynamik bestmöglich, sondern vor allem hocheffizient verwaltet.

Der innovative Allradantrieb mit Drehmomentvektoring ermöglicht völlig neue Freiheiten, garantiert Fahrdynamik auf höchstem Niveau und sorgt gleichzeitig für bestmögliche aktive Sicherheit. Das bedeutet, dass jedes Rad je nach Fahrsituation separat und fahrend angetrieben werden kann. Durch die Möglichkeit, Vorder- und Hinterachse gleich bzw. gegensätzlich anzusteuern, kann sich das VISION AVTR im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrzeugen um ca. 30 Grad seitwärts fortbewegen. Der sogenannte „Krebsgang“ gibt dem Konzeptfahrzeug auch in seiner Fortbewegung eine reptilartige Anmutung.

13 mercedes benz avtr

Organische Batterietechnologie.

Das VISION AVTR wurde nach seinem innovativen Elektroantrieb entwickelt. Dieser basiert auf einer besonders leistungsstarken und kompakten Hochspannungsbatterie. Erstmals basiert die revolutionäre Batterietechnologie auf Graphenbasis organischer Zellchemie und eliminiert damit seltene, giftige und teure Erden wie Metalle vollständig. Elektromobilität wird so unabhängig von fossilen Ressourcen. Eine absolute Revolution ist auch die Recyclingfähigkeit durch Kompostierung, die aufgrund der Materialität zu 100 % recycelbar ist. Damit unterstreicht Mercedes-Benz die hohe Relevanz einer zukünftigen Kreislaufwirtschaft im Rohstoffbereich.

14 mercedes benz avtr

Außergewöhnliche Schnellladefähigkeit.

IMG 9945 350Neben einer exponentiell hohen Energiedichte – im Vergleich zu heutigen Batteriesystemen mit bis zu 1.200 Wh/Liter – besticht die Technologie auch durch ihre außergewöhnliche Schnellladefähigkeit durch automatisierte, leitfähige Ladetechnik. Das bedeutet, dass der Akku in weniger als 15 Minuten vollständig aufgeladen wird.

Die innovative Technologie ermöglicht auch maximale Flexibilität in Bezug auf den Bauraum: Mit einem lokalen Minimum von 94 Millimetern passt sich die Batterie optimal an das „Shared Space Vehicle“-Konzept an und maximiert so den multifunktionalen Innenraum.

Mit einer Leistung von rund 110 kWh ermöglicht das VISION AVTR eine elektrische Reichweite von mehr als 700 Kilometern. Durch die Erholung beim Rollout und Bremsen kann die Hochspannungsbatterie während der Fahrt mit einem höheren Wirkungsgrad als etablierte Systeme aufgeladen werden und trägt so zur hohen Energieeffizienz des Gesamtsystems bei.

15 mercedes benz avtr

Meisterwerk der Effizienz.

 MG 9965Bei Mercedes-Benz geht die Berücksichtigung von Effizienz weit über das Antriebskonzept hinaus, denn mit der zunehmenden Digitalisierung rückt auch die Leistungsfähigkeit der großen Zahl sogenannter Sekundärverbraucher in den Fokus – neben ihrer effizienten Energieversorgung, ohne die Antriebsleistung des Fahrzeugs selbst negativ zu beeinflussen. Der Energieverbrauch pro Rechenbetrieb ist bereits ein wichtiges Ziel bei der Entwicklung neuer Computerchips. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren mit dem Wachstum von Sensoren und künstlicher Intelligenz in der Automobilindustrie fortsetzen. Der neuro-inspirierte Ansatz des VISION AVTR, einschließlich der sogenannten neuromorphen Hardware, verspricht, den Energiebedarf von Sensoren, Chips und anderen Komponenten auf wenige Watt zu minimieren. Ihre Energieversorgung erfolgt durch den zwischengespeicherten Strom der integrierten Solarplatten auf der Rückseite des VISION AVTR. Die 33 multidirektional beweglichen Oberflächenelemente fungieren als bionische Klappen.

16 mercedes benz avtr

Interieur und Exterieur verschmelzen.

Bei der Gestaltung des VISION AVTR hat Mercedes-Benz erstmals mit einem völlig neuen Designansatz gearbeitet. Das holistische Konzept vereint die Design-Disziplinen Interieur, Exterieur sowie UX von der ersten Skizze an. Der Mensch und die menschliche Wahrnehmung sind Ausgangspunkt eines Designprozesses von innen nach außen. Der Gestaltungsprozess beginnt mit dem Erlebnis der Passagiere und rückt bewusst die Wahrnehmung und die Bedürfnisse derselben in den Mittelpunkt. Ziel war es, ein Auto zu erschaffen, das die Wahrnehmung seiner Passagiere verlängert. Zudem galt es, einen immersiven Erlebnisraum zu erschaffen, in dem die Passagiere miteinander, mit dem Fahrzeug und der Umgebung auf einzigartige Weise in Verbindung treten.

19 mercedes benz avtr

Fazit

IMG 9953 Ich vermute mal, dass ich dieses Auto auf der Straße als Serienfahrzeug nicht mehr erleben werden. Schön, dass Daimler seinem Anspruch gerecht wird, die absolute Nummer EINS in Sache Automobilbau zu bleiben. In Sachen eMobilität hat Daimler seine Hausaufgaben nicht gemacht. Der VW ID.3 geht in die richtige Richtung.

Der Mercedes One und der VISION AVTR sind eine hübsche Spielerei, die sowieso kaum jemand bezahlen kann. Was wir "normalen" Autofahrer brauchen, ist ein eAuto mit etwa 500 km Reichweite, 100 kW-Ladeleistung und ein Preis unter 40.000 Euro. Mercedes, kannst Du das liefern?

Linktipps

Fotos © 2020 Daimler Presse, © 2019 Redaktionsbüro Kebschull

 MG 9994