19C0369 009 eCitaro 150Wir haben ja schon umfassende Information zum neuen Mercedes-Benz eCitaro gegeben. Zwei wichtig Fragen blieben offen. Mit wie viel kW Ladeleistung kann der Bus maximal laden? Was passiert, wenn 56 Busse laden? Hier die Antworten.

 

eBusse, CNG, Diesel, Wasserstoff?

Politiker suchen Lösungen aus dem CO2-Dilemma in den Innenstädte. Es gibt zahlreiche Optionen. Sogar an den Oberleitungsbus wird gearbeitet. Die Teststrecke für Nutzfahrzeuge ist bereits fertig. Eine sauber Lösung ist der eBus. Aber reichen am Ende 150 Kilometer, die im Winter durch Heizung, Licht auf 100 km schmilzt?

 MG 0644 eCitaro Komunal live 2019 640

Mit wie viel kW kann der Bus maximal laden?

Der heutiger eCitaro kann über den Combo2-Ladestecker mit einer Maximal-Ladeleistung von bis zu 150 kW geladen werden. In Verbindung mit der Festkörperbatterie beträgt die maximale Ladeleistung etwa 80 kW.

Was passiert, wenn 56 Busse laden?

19C0965 02 eCitaro 350Antwort von Daimler: Neben der Lieferung der eCitaro-Elektrobusse sowie den Aufbau der Ladeinfrastruktur liefert EvoBus auch ein intelligentes Betriebshofmanagementsystem, welches auch ein Lademanagementsystem beinhaltet und von unserem Partner, der IVU Traffic Technologies AG entwickelt wird. Dieses System ist eng vernetzt mit der Einsatzplanung und der Leitstelle.

Das intelligente Lademanagementsystem nutzt diese Informationen, um für die gesamte E-Bus-Flotte einen optimalen Ladeplan zu entwickeln, der sicherstellt, dass alle Busse rechtzeitig für die geplante Ausfahrt aufgeladen sind, während gleichzeitig die vorgegebene Maximalleistung nicht überschritten wird. Das System steuert auch die Ladesäulen und stellt sicher, dass jeder Bus die richtige Leistung zur vorgesehenen Zeit bekommt. Dabei findet auch ein intensiver Austausch mit dem Netzbetreiber ESWE-Versorgung statt, um sicherzustellen, dass die Belastung für das Stromnetz minimiert wird.

Fazit

Es bleibt spannend. Ob die neuen Überlegungen helfen, mehr Menschen für den öffentlichen Nahverkehr zu begeistert und ob die Luft in den Innenstädte besser wird, werden wir vermutlich erst in fünf oder mehr Jahren wissen.

Linktipps

Fotos © Daimler Presse, Redaktionsbüro Kebschull

IMG 5949 eCiatro Komunal Live 2019 640