IMG 5626 Peugeot 508 150Erst war es nur ein Gerücht, mittlerweile pfeifen es die Spatzen von den Dächern. Die gar nicht so kleine FCA Gruppe mit Fiat, Alfa Romeo und Chrysler (Jeep), Abart (als Haus-Turner), Lancia (fast tot) und Mopar (als Autozulieferer), wird demnächst von der PSA Groupe "geschluckt". Nach der Übernahme von Opel, die nächste Übernahme?

 

Gut oder schlecht für FCA?

Oder auch gefragt, für uns Kunden? Schwierig zu beantworten. Natürlich macht es Sinn Kompetenz zu bündeln und Kosten zu reduzieren. Gerade die neue Herausforderung Elektromobilität verschlingt mal locker einige Milliarden Euro. Und die kann man nicht einfach so locker auf die zahlende Kundschaft abwälzen. Denn mit mindestens 30.000 Euro für ein kleines eAuto  zahlen die Kunden sowie irgendwie die Zeche.

IMG 2934 jeep wetter header 640

Was ist falsch gelaufen bei FCA?

IMG 2925 Wrangler h 250FIAT hatte mal ein Image-Problem, "Fehler in allen Teilen", der rostet ja schon im Prospekt, das waren die Sprüche von 1975. Aber auch Daimler und Co hatten damals das Korrosionsproblem noch nicht im Griff. Unser erster Mercedes Benz Baujahr 1968 hat 1977 auch nicht mehr den TÜV Ingenieur überzeugen können. Eigentlich hat man erwartet, mit dem Update des Fiat 500, die Kurve zu bekommen. Der FIAT Spyder (zusammen mit Mazda MX5) hätte das Zeug zum Bestseller, preiswert, elegant, cool ohne Ende. Sieht man leider selten auf den deutschen Straßen. Den Fiat Tipp fanden wir sehr gut. War relativ preiswert, gut verarbeitet, hatte ein sparsames Triebwerk, genug Platz. Sieht man leider auch selten bei uns auf der Straße.

Mit Chrysler Jeep hat sich Fiat vermutlich auch keinen Gefallen getan. An Chrysler hat sich schon der mächtige Gigant Mercedes-Benz verhoben. Wir alle erinnern uns, wie man den Deal DaimlerChrysler gefeiert hat. Am Ende war Daimler froh, das kranke Kind wieder loszuwerden.

Unverständlich, warum FIAT immer noch sehr viel Geld in den Fußballverein Juventus Turin gesteckt hat. Der Superstar Ronaldo hat mal locker 117 Millionen Euro gekostet. Angeblich trotzdem ein guten Geschäft. Für Juve oder für FIAT?

Vielleicht fehlte FIAT einfach ein guter Sanierer wie Dr. Wendelin Wiedeking, der durch einen radikalen Schnitt bei Porsche die Sportwagen-Schmiede zu einem guten und profitablen Hersteller gemacht hat. Aber woran FCA letztendlich gescheitert ist, kann man von so weit weg von den Interna schwer entscheiden.

 MG 0501 Wrangler Rubicon Schnee

Wie geht es weiter für FIAT und Co?

Auch diese Frage ist schwer zu beantworten. Am Vorbild Opel kann man erkennen, dass Opel zwar weiterhin als Marke selbstständig ist, aber sein typisches Gesicht verloren hat. Der Opel Grandland X ist ja irgendwie ein Peugeot 5008 geworden. Die Technik für Elektroautos aus dem Peugeot e-208 wird in den e Corsa und dann auch in den e FIAT laden. Also ich persönlich würde dann - bei gleichem Preis - lieber einen Peugeot e-208 als einen e FIAT kaufen - oder?

Das offizielle Statement von PSA

Bezugnehmend auf die jüngsten Berichte zu einem möglichen Geschäftszusammenschluss zwischen der Groupe PSA und der FCA Group bestätigt die Groupe PSA laufende Gespräche. Diese zielen darauf ab, einen der weltweit führenden Automobilkonzerne zu schaffen.

IMG 6803

Fazit

Rein persönlich bedauern wir, dass FCA sein Selbstständigkeit verlieren wird. Wir haben hier mit Begeisterung zahlreiche Jeeps, FIATs und Alfa Romeos vorgestellt. Wie würde Franz Beckenbauer sagen: Schau'n mer mal…

Nachtrag

Gemäß Auto Motor Sport soll die Fusion schon perfekt sein. Auch DIE Welt beschäftigt sich mit dem Thema. Warten wir auf das offizielle endgültige Statement der Autobauer.

Linktipps

Fotos © 2018-2019 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 8913