Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeCitroënCitroënFahrbericht Grand Citroën C4 Spacetourer

Fahrbericht Grand Citroën C4 Spacetourer


IMG 0265 Citroen C4 150Nach dem Citroën Berlingo kommt nun das nächste (T)raumschiff: der Grand Citroën C4 Spacetourer mit 150 PS Diesel und Platz für 7 Personen. Wie fährt er sich? Ist der Platz für 7 Personen auch bequem vorhanden und wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch? Wir beantworten die Fragen.

 

Ein echter VAN?

IMG 0164 h 350Klar, aber wenn VAN - dann auch 7-Sitzer! Warum? Eigentlich denkt man beim Kauf eines Autos nicht sofort an den Verkauf -- das sollte man aber! Denn wenn es heißt "it's time to say good bye", will man keine böse Überraschung erleben. Die Aussage eines potentiellen Käufers lautet dann oftmals: "Klasse Auto - den hätten wir gern genommen, aber es ist leider kein 7-Sitzer..."

Der erste Eindruck: Wow, was für ein Riese. In der zweite Reihe (einzelverstellbare Sitze) kann man auch drei Handballer transportieren. Hinten (3. Reihe) eher was für den Zwergen-Express. Ist klar, ein Spacetourer will und kann den Citroën Spacetourer (8-Sitzer) nicht ersetzen. Das ist noch mal eine andere Nummer, wie wir berichtet haben Fahrbericht Citroen SpaceTourer 8-Sitzer.

Ausstattung

Der Citroën C4 Spacetourer startet als Business Class mit 130 PS HDi (Stopp&Start) 6-Gang Manuell bei 27.990 Euro*. Das ist es aber "nur" der Spacetourer. Jedoch für den "Gran" muss man nicht einmal 2.000 Euro drauflegen. Genau kostet der dann 29.690 Euro*. Unser Presseauto ist der Blue HDi 150, der aber wohl ab September 2018 durch den BlueHDi Stopp&Start EAT 8-Gang Automatik ersetzt wurde. Kosten 31.990 Euro*. Die Triebwerke sind alle mit AdBlue ausgestattet und erfüllen Euro 6d-TEMP.

IMG 0271

Grundausstattung

Die Grundausstattung ist, wie bei allen Franzosen, schon mal üppig:

  • Panorama-Windschutzscheibe
  • LED -Tagfahrlicht und Rückleuchten mit 3D-Effekt
  • 17-cm/7"-Touchscreen
  • 3 Einzelsitze in der zweiten Reihe, Rückenlehne in der Neigung verstellbar
  • Sitze in der dritten Sitzreihe (nur für GRAND C4 SpaceTourer):

        2 Einzelsitze inkl. Kopfstützen

        2. Sitzreihe in der Länge verstellbar (ohne Aufpreis)

SONDERAUSSTATTUNG / ZUBEHÖR

Leder-Paket Ausstattung Hype-Grey (8PFR)

2.000,00 €

18-Zoll Leichtmetallfelgen "Eole", glanzgedreht (DZTK)

390,00 €

Panorama-Glasdach mit elektrischem Sonnenrollo (OK01)

500,00 €

Sicherheits-Paket (WQ80)

550,00 €

Navigation CITROËN CONNECT NAV (WL5A)

200,00 €

Sitze in der dritten Sitzreihe (AN01)

700,00 €

SUMME SONDERAUSSTATTUNG

4.340,00 €

GRUNDPREIS AUSSTATTUNGSVARIANTE

35.140,00 €

GESAMTPREIS (inkl. MwSt)

39.480,00 €

Der Grand Citroën C4 Spacetourer im Alltag

IMG 0169 h 250In der Auto Motor und Sport Ausgabe (23/2018) beschwert sich ein Leser, dass der neue BMW 3er fast so groß ist, wie der alte BMW 7er. Aber warum ist das so? Weil Leser und Journalisten sich ständig beschweren, dass ein vierköpfige Familie nicht den ganzen Hausstand mit in den Urlaub nehmen kann…

Wir haben darüber berichtet. Der aktuelle Peugeot 2008 (Fahrbericht Peugeot 2008 BlueHDI), der ja als SUV den 208 assoziiert, ist ein richtig großes Auto. Wem also der 5008 (Fahrbericht Peugeot 5008) zu groß und zu teuer ist, der nimmt den 3008 (Fahrbericht Peugeot 3008 GT). So ist es auch bei Citroën: Wem der C4 zu groß ist, der kann den C3 (Fahrbericht Citroën C3 82 PS) oder den C1 (Fahrbericht Citroën C1) wählen. Auch dann als SUV, die bei Citroën jetzt anstatt Picasso jetzt Aircross (C3, C5 Fahrbericht Citroën C3 Aircross) heißt.

Natürlich punktet der Spacetourer im Alltag -- heißt ja auch Space (Platz) und Tourer (Reisen = Long-Run). Hier ist der Name Programm und es gibt keine Enttäuschungen. Elektrisch die Klappe öffnen, einladen, losfahren.

Uhr umstellen - wie geht das?

Sommer- auf Winterzeit umstellen. Geht eigentlich automatisch. Eigentlich… Ging hier aber nicht. Müsste ja ganz einfach gehen. Irgendwie über die Grundeinstellung. Nach fünf Minuten gibt der Tester auf. Das Handbuch muss her! Über das Einstellen der Uhr findet man keinen Eintrag. Dann heißt es: noch einmal blättern. Irgendwann dann doch den Einstieg gefunden:

  • Icon Auto - Icon Zahnrad (Einstellungen)
  • Optionen - Einstellung Uhrzeit / Datum
  • Synchronisierung mit GPS aus
  • Uhrzeit antippen: Neue Uhrzeit einstellen. Fertig.

IMG 0178

7-Sitzer machen Sinn

IMG 0183Wie erwähnt, als 7-Sitzer (Sitze in der dritten Sitzreihe (AN01), +700,00 €) fällt der Kofferraum dann für 7 Personen (= 7 Koffer) etwas spärlich aus (s.a. Fahrbericht Citroën Grand C4 Picasso). Aber der Grand C4 Spacetourer will und kann den Bus (Citroën Spacetourer, 2016 - Citroën SpaceTourer) nicht ersetzen. Aber genial ist, wenn man beispielsweise mit 5 Personen in den Urlaub fährt und dann dort mit 7 Personen (Großfamilie) am Urlaubsort Kurztrips machen kann.

Die Sitze sind blitzschnell herausgeklappt. Hinten haben die Kleinen dann ihre "Höhle". Für Erwachsene ist es eher unbequem dort zu sitzen.

Long-Run

Der Long-Run war nicht wirklich long, aber natürlich war der Spacetourer auf der Autobahn. Die Verbrauchswerte können sich sehen lassen, wenn man nicht unbedingt einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen möchte(s.a. Wenn die bunten Fahnen), ist man zwischen 5 und 6 Litern pro 100 km unterwegs.

Als Höchstgeschwindigkeit wird der Wert HDi 150 210km/h angeben. Wir haben mehrfach 180 und 185 km/h notiert. Mehr wäre drin gewesen, aber nicht bei der aktuellen Verkehrssituation während der Testfahrten.

Kraftstoffverbrauch

IMG 0185 AdBlue 350Vorgaben Hersteller (150 PS Start&Stopp, 6-Gang), innerorts / außerorts / kombiniert:

  • 5,1 / 3,8 / 4,3

Ja, der Grand Citroën C4 Spacetourer kann sparsam unterwegs sein, wenn man bedenkt, dass hier ein riesiger 7-Sitzer mit 150 PS auf der Straße ist; da ist ein Testverbrauch von 5,5 l/100 km schon akzeptabel.

Übergeben wurde uns das Fahrzeug mit den Daten

  • 5.653 km / 53 km/h / 6,4 l/100 km
  • 177 km / 78 km/h. 6,3 l/100 km.

Interessant ist der Vergleich: Wir haben mal versucht, einen definierten Streckenabschnitt auf der Autobahn konstant etwa 110 km/h und einmal 130 km/h zu fahren. Der Unterschied beträgt ziemlich genau 1 l/100 km.

So testen wir auf der a-om-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

70

5,4

Super-Spar

15

58

4,6

Landstraße sparsam

65

58

4,6

Landstraße sportlich

35

69

5,6

BAB sparsam

35

108

4,8

BAB normal

34

128

5,8

BAB schnell

-

-

-

Stadt

16

27

5,2

Pendler

30

34

5,3

1. Tankstopp

813

56

5,6

Testverbrauch nach 1.105 km, 61 km/h, 5,5 l/100 km

Fazit

IMG 0177Der nächste Citroën wird der C4 Cactus sein, den wir eigentlich schon im vierten Quartal 2018 vorstellen wollten. Natürlich steht auch nach dem Berlingo der 7-Sitzer Berlingo noch auf der Wunschliste.

Bei DS Automobile warten wir auf den DS 7 PlugIn. Natürlich auf das erste "echte" eAuto, den DS 3 Crossback, der dann E-Tense heißt. Die Daten machen neugierig: an einem 100 kW-Lader (wo gibt es den?) soll man in 30 Minuten auf 80% laden. Und es soll eine echte Reichweite von 300 km haben!

Der nächste Testkandidat steht schon auf der Einfahrt: Der PlugIn Hybrid Cayenne. Porsche nennt ihn Porsche Cayenne E-Hybrid. 462 PS Systemleistung (s.a. Porsche Panamera E-Hybrid), 253 km/h, 0-100 km 5,0 Sekunden. Startet knapp unter 90.000 Euro*, Testwagenpreis 125.700 Euro*.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 10-2018

Linktipps

Fotos © 2018 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 0187

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. November 2018 07:38

Go to top