IMG 3561 DS7 150Den DS7 Crossback haben wir schon vor über einem halben Jahr ausführlich vorgestellt. Damals als Diesel, jetzt als 180 PS Benziner. Für die einen ist klar: in einen SUV gehört ein Diesel - zumal der DS 7 den saubersten Diesel eingepflanzt bekommen hat, den man zurzeit am Markt kaufen kann. Die Überraschung: der DS7 Benziner soll sich mit nur 5,8 l/100 km (NEFZ) begnügen.

 

Reisen wie Gott in Frankreich

IMG 7642 Schalten h 250Stimmt, denn kein geringerer, als der französische Staatspräsident, hat sich zur Prämie des DS7 über den Champs-Élysées kutschieren lassen. Ist ja auch staatstragend - vor allem in der Ausstattungsvariante Opera - man gönnt sich ja sonst nichts. Genauer ist es die Ausstattungsvariante Be Chic mit dem eleganten Extra Opera.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger (VW Polo GTI 200 PS) fühlt sich der DS 7 Crossback wirklich "staatstragend" an. Schaltet man vom Eco in den Sport-Modus, geht es schon anders zur Sache. Immerhin werden hier 225 PS für den Vortrieb aktiviert.

Ausstattung

Der DS 7 Crossback als PureTech 130 Chic startet ab 195,- Euro*, inkl. Inzahlungsnahmeprämie und Full Service oder als 29.490 Euro*. Als BlueHDi 180 (177 PS) startet der DS7 bei 42.790,- Euro* (weitere Informationen zum Diesel s. Fahrbericht DS7).

Der DS7 Crossback hat 4-Zylinder und 225 PS, 300 Nm bei 1.900 1/min, 8-Gang-Automatik, Euro6d-Temp und in der Farbe Platinum Grau. Grundpreis 38.990,- Euro*.

IMG 3572 DS7 header 640

Extras

Sonderausstattung

Euro

DS Inspiration OPERA (4HFO)

7.150,00 €

DS ACTIVE LED VISION (LA05)

1.200,00 €

PolyAmbient-Beleuchtung (FCAC)

300,00 €

DS NIGHT VISION (N101)

1.700,00 €

DS ACTIVE SCAN SUSPENSION (VU02)

1.000,00 €

20 Zoll Leichtmetallfelgen TOKYO (ZHFK)

1.000,00 €

Fahrassistenz-Paket 3 (ZV69)

1.400,00 €

Navigations-Paket (J5AE)

1.290,00 €

Summe inkl. Sonderausstattung

54.030,00 €

 Der DS7 Crossback im Alltag

IMG 7531 Uhr h 150Hier können wir uns kurz halten, weil der DS7 bleibt auch ein DS7 - egal ob Benziner oder Diesel. Dafür werden wir etwas ausführlicher den Bereich Kraftstoffverbrauch beleuchten und auch noch einen kleinen Vergleichstest veröffentlichen.

Long-Run

Der Long-Run macht nur Sinn, wenn wir nach München, Berlin, Hamburg oder Kiel unterwegs sind - also wirklich LONG. Wir fahren regelmäßig in unsere Heimatstadt Bochum - immer dann, wenn wir mit einem PlugIn-Hybrid eine echte Mischkalkulation machen wollen. Das ist auf jeden Fall für den VOLVO S90 T8 TwinEngine geplant. Etwa 100 Kilometer können mit Benzin geleistet werden und dann können circa 40 Kilometer elektrisch zugefüttert werden. Folglich war der Long-Run eher kurz - aber die Überführungsfahrten zeigen schon: wenn man schnell unterwegs ist, braucht der DS7 natürlich einen Schluck mehr aus der Pulle. Ansonsten ist er allerdings überraschend sparsam.

IMG 7535

Kraftstoffverbrauch

Vorgaben Hersteller: innerorts / außerorts / kombiniert: 7,4 / 4,9 / 5,8 l/100km

Die Überraschung: nach dem die beiden Jeeps, obwohl sie mit Diesel-Triebwerken motorisiert waren und kaum unter 8 Liter bewegt worden sind, glänzt der DS7 Crossback als Sparfuchs.

Übergabedaten: 2.204 km, 55, 9,0 // 7.558, 58, 8,6. Sind wir sparsamer?

Natürlich ist der DS 7 kein Leichtgewichtig und als SUV natürlich eher eine Schrankwand als Sportwagen. Aber wir konnten auf der Landstraße regelmäßig Verbräuche von um die 6 Liter / 100 km notieren.

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

75

6,5

Super-Spar

15

68

5,3

Landstraße sparsam

24

68

5,8

Landstraße sportlich

35

-

-

BAB sparsam

121

101

7,8

BAB normal

-

-

-

BAB schnell

45

118

10,0

Stadt

16

30

7,0

Pendler

30

38

6,7

1. Tankstopp

624

57

7,4

Testverbrauch nach 770 km, 58 km/h, 7,6 l/100 km

Fazit

IMG 3473100 Jahre Citroën: wir gratulieren! Der DS7 ist ein richtig cooles Auto und man ist auch selbst mit diesem als Benziner relativ sparsam unterwegs. Natürlich sind wir neugierig auf den ersten "echten" Elektroflitzer. Peugeot hat den e-208 für (vermutlich) Ende 2019 angekündigt.

DS Automobile will den E-DS 3 elektrisch auf die Straße bringen. Vermutlich werden baugleich Teile verbaut - das macht natürlich Sinn: es senkt die Kosten, die hoffentlich an den Kunden weitergegeben werden (s.a. e-DS 3 CROSSBACK vs. Peugeot e-208).

Der nächste Fahrzeug steht schon auf der Einfahrt: der VOLVO S90 T8. Er hat die gleiche Motorisierung wie der VOLVO XC60, den wir hier schon ausführlich vorgestellt haben. Hoffentlich mit einem Typ2-Ladestecker, dann geht der Ladevorgang deutlich schneller.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 03-2019

Linktipps

Fotos © 2019 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 3577