Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeBlogsHolger MertensFrust mit Nightbreaker

Frust mit Nightbreaker


Lebensdauer 100 Stunden – ist das OK?

Holger MertensAls Erfahrung kann ich dahingehend auch nur positives berichten. Die Lampen sind im Vergleich zu normalen H7 deutlich heller geworden. Und das bei unwesentliche höherer Stromaufnahme und gleich bleibender Temperatur. Ist ja nicht ganz unwichtig für den langfristigen Erhaltungszustand des Reflektors.

Im letzten Jahr im August habe ich dann für 28,56€ zwei neue Leuchtmittel erworben und eingebaut. Nun ist mir gestern Abend die erste von beiden Birnchen kaputt gegangen. Die Glühwendel ist durchtrennt – das war's. Insgesamt hat die Lampe bei mir schätzungsweise ca. 100 Stunden geleuchtet. Das fand ich doch recht wenig. Die Lampe gilt natürlich zu den Verschleißteilen, aber auch dort sollte eine gewisse Haltbarkeitsdauer voraus gesetzt sein.

Ich bin dann heute frohen Mutes zum Händler gefahren wo ich die Lampe damals gekauft hatte. "Mit Garantie ist da nix zu machen, auf die Lampe gibt es keine Gewährleistung und auch keine Garantie", sagte man mir dann an der Verkaufstheke.

Hm, mit so einer Antwort hatte ich nun gar nicht gerechnet. Ich fragte nochmals nach, und versuchte als Argument mit einzubringen, dass wir in der EU leben und es für alles zumindest eine Gewährleistung haben.

Aber, es blieb bei einem klaren Nein. Ich solle mich doch an den Hersteller selber wenden.Tja, da stand ich nun. Mit ein wenig Frust im Bauch bin ich dann nach Hause gefahren und habe versucht jemand bei Osram zu erreichen.

Nachdem ich von Pontius nach Pilatus verbunden wurde, hatte ich doch tatsächlich den richtigen Mann an der strippe, der sich auch für das Problem verantwortlich fühlte - was für ein Wunder. Er sagte mir jedoch auch, dass es für dieses Produkt keine Garantie geben würde, da es ein Verschleißteil sei. Natürlich hakte ich nochmals nach, und sagte auch ihm, wir leben in der EU, und da gibt es auf Alles eine Garantie oder Gewährleistung.

Ich hatte dann ein sehr informatives Gespräch mit dem Herrn. Wir haben fast 30 Minuten über Lebenszeiten und Haltbarkeit der Produkte gesprochen. Es kam sogar dabei heraus, dass es auch eine Lampe aus deren Produktportfolio gibt, wo eine Garantie von drei Jahren übernommen wird - aber leider nicht auf meine Nightbreaker. Die Lampe ist übrigens seitens Osram für 250 Stunden vorgesehen: schockiert:

Aufgrund dessen, weil sie bei mir nur etwa 100 Stunden gehalten hat, wollte er die Lampe doch gerne mal genauer unter die Lupe nehmen. Wir sind dann so verblieben: Ich soll die Lampe mit einem kleinen Bericht ins Werk einschicken. Dort wolle man sich im Prüflabor der Sache annehmen und mir dann sogar die Kosten für den Versand als auch einen neuen Satz Nightbreaker der zweiten Generation mit doppelter Lebensdauer zuschicken.

Ich werde das machen. Ich will der Sache jetzt mal auf den Grund gehen. Mal sehen ob sich die Zusage seitens des Osram-Technikers bewahrheitet. Ich bleibe an dem Thema dran...

Foto © Redaktionsbüro Kebschull

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 24. April 2014 05:44

Go to top