IMG 2882 e tron 150So ein Super-eAuto verdient besondere Aufmerksamkeit. Deshalb rührt Audi mit viel Aufwand in der Medientrommel. Egal ob Filmfestspiele Berlin oder Superbowl. Audi fährt rein elektrisch mit progressiver und eleganter Audi-Flotte die Stars der Berlinale am Roten Teppich vor und inszeniert einen großen Auftritt beim Superbowl Finale.

 

Berlinale

A1915280 medium 350Zum 70. Jubiläum der Berlinale und in der siebten Saison als Hauptsponsor gestaltet Audi mit rein elektrischen Fahrten in einer progressiven und eleganten Audi-Flotte vom 20. Februar bis 1. März eine spannungsgeladene Dramaturgie für die Berlinale-Prominenz auf dem Weg zum Roten Teppich. Mit dabei wird sein der vollelektrische Audi e-tron* und die beiden neuen Plug-in-Hybrid-Modelle Audi A8 TFSI e* und A7 Sportback TFSI e*. Audi und die Berlinale fördern zudem gemeinsam mit dem Berlinale Open House Programm in der Audi Berlinale Lounge den Austausch von verschiedenen Perspektiven, die dynamische Zukunftsfragen reflektieren. Direkt gegenüber des Berlinale Palasts gelegen, treffen sich Festival-Fans und interessierte Besucher*innen für das gemeinsame Erleben von Interviews, Diskussionsrunden, Musik-Acts und interaktiven Events rund um die Berlinale.

„Das Berlinale Open House Programm schafft den idealen Treffpunkt für all jene, die fasziniert sind von zukunftsweisenden Perspektiven aus Film, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft und neue Eventformate erleben möchten“, sagt Hubert Link, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG. Die Wechselwirkungen technologischer und gesellschaftlicher Innovationen, Lichtsprache als Gestaltungsmittel oder das große Themenspektrum der Vernetzung sind nur einige Bereiche, die mit profilierten Expert*innen und vielfältigen Gästen verhandelt werden. Die Audi Denkwerkstatt Berlin nimmt beispielsweise gemeinsam mit anderen Expert*innen die Weiterentwicklung von Prototypen in den Bereichen Film und Mobilität in den Fokus. UN-Klimabotschafter und Audi-Formel-E-Rennfahrer, Lucas di Grassi, wird zudem in einem Panel zum Thema Nachhaltigkeit sprechen.

berlinade 2020 640

Organisatorische Hinweise

Die Audi Berlinale Lounge ist vom 20. bis 29. Februar bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich.

Die Öffnungszeiten sind:

  • 20. Februar 19:00-24:00 Uhr
  • 21.,22., 24.-28. Februar 14:00-24:00 Uhr
  • 23. Februar 15:00-24:00 Uhr
  • 29. Februar 14:00-20:00 Uhr

Das ausführliche Programm und weiterführende Informationen zur Teilnahme an den interaktiven Formaten finden Sie unter www.audi-berlinale.de/programm oder www.berlinale.de/berlinaleopenhouse.

Kraftstoffverbrauch
  • Audi e-tron: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 24,3 - 21; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0
  • Audi A8 TFSI e: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 2,6 - 2,5; Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 21,2 - 20,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 60 - 57
  • Audi A7 Sportback TFSI e: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 2,1 - 1,8; Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 18,1 - 16,6; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 48 - 40

American Football-Finale in Miami

  • Maisie Williams 350Prominente Platzierung beim American Football-Finale in Miami am 2. Februar
  • „Let it Go“ zeigt Weg des Unternehmens zu nachhaltiger Premium-Mobilität
  • Williams singt Neuinterpretation des Lieds aus Disney’s „Die Eiskönigin“

Audi nutzt eines der größten TV-Live-Events der Welt für den Auftakt seiner neuen globalen Markenkampagne: Mit dem musikalisch inspirierten Werbespot „Let it Go“ starten die Vier Ringe beim Finale der American Football Profiliga am 2. Februar durch und definieren Vorsprung neu. Schauspielerin Maisie Williams sitzt dabei am Steuer des neuen Audi e-tron Sportback, lässt die Statussymbole der Vergangenheit hinter sich und fährt hinein in eine neue Ära nachhaltiger Mobilität. Regie bei dem von der internationalen Agentur 72andSunny Amsterdam entworfenen Spot führte François Rousselet. Audi ist schon zum elften Mal beim Finale der amerikanischen Football-Profiliga vertreten.

A200466 medium Maisie Williams 640

Im Spot singt Maisie Williams, die sich auch persönlich für Klimaschutz engagiert, ihre eigene Interpretation des Hits „Let It Go“ aus dem Disney-Film „Die Eiskönigin“. Die Songschreiber, Oscar®- und Grammy®-Gewinner Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez, hatten “Let It Go” für den mit einem Oscar® ausgezeichneten Film geschrieben.

Im Spot bleibt Williams mit ihrem Audi e-tron Sportback an einer Kreuzung stecken, die symbolisch für überkommene Vorstellungen von Konsum, Erfolg und Status steht. Sie entschließt sich umzudrehen und all das hinter sich zu lassen. Mit den ersten Tönen von „Let it Go“ (Deutsch: „Lass es los“) auf den Lippen startet sie durch und schlägt einen neuen, nachhaltigen Weg ein. Auf der Fahrt stimmen andere Autofahrer und Passanten in den Gesang mit ein und werden so Teil der Bewegung – eine Metapher dafür, dass beim Klimaschutz jeder Beitrag zählt.

Die von Williams in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommene Neuinterpretation von „Let it Go“ gibt dem Spot ein weiteres erzählerisches Element. Es ist eine neue, kämpferische Version des weltbekannten Songs. Der Gedanke dahinter: Wer Neues erschaffen und sich ändern will, muss vorher Althergebrachtes loslassen.

„Das Finale der American-Football-Saison ist ein TV Spektakel der Superlative. Hier können wir unseren strategischen Weg hin zu nachhaltiger Premium-Mobilität einem weltweiten Publikum vorstellen“, sagt Sven Schuwirth, Leiter des Bereichs Marke Audi, Digital Business und Customer Experience. „Maisie Williams steht im Spot stellvertretend für unsere Kunden, die immer stärker auf nachhaltige Mobilitätslösungen setzen und diese auch einfordern. Als innovative und kreative Persönlichkeit verkörpert sie auf großartige Weise diesen Wunsch, der mittlerweile von Millionen von Menschen geteilt wird.“

„Eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft auch für künftige Generationen zu sichern – das ist die größte Herausforderung, vor der die Welt je gestanden ist. Daher trage ich mit der Kampagne gerne dazu bei, die Vision nachhaltiger Mobilität von Audi noch bekannter zu machen“, sagt Maisie Williams.

Fazit

1 A1915297 medium header

Cooler Auftritt, Gratulation an Audi, das muss man erst einmal hinbekommen. Natürlich hat der Audi e-tron diesen Auftritt verdient. Gespannt sind wir auf den realen Verbrauch im Alltag. In Planung (Nachtrag: ... sicher ist) ist, dass wir den Audi e-tron Mitte Mai ausführlich vorstellen. Sicher ist, dass wir Anfang Mai den Porsche Taycan Turbo vorstellen. Mehr eAuto auf Auto-Online-Magazin geht nicht.

Nachtrag (13.02.2020)

Im Kurztest Mini Cooper SE (Elektro, Mitte März), Kurztest DS 3 Crossback E-Tense (Ende Februar). Zu sehen bekommen wir den Ford Mustang Mach-E im Frühjahr.

Linktipps

Fotos © 2019 - 2020 Audi Presse, © 2020 Redaktionsbüro Kebschull

IMG 2892 e tron laden 640